Donnerstag, 13 Dezember 2018

Andreas Trautner bestimmt den Kurs

Ausbildungsfinanzierer Magna Aurelia Investment macht Verkehrspilotenausbildung zum Kerngeschäft

von PROSPERIA-LAURINA-REDAKTEUR  Herbert Mayr Finanzen Mittwoch, 07 Januar 2015 17:48
AURELIA AVIATION GmbH möchte 2015 abheben AURELIA AVIATION GmbH möchte 2015 abheben
Quelle: AURELIA AVIATION GmbH

München - Der Ausbildungsfinanzierer Magna Aurelia Investment GmbH rückt neben Universitätsbeteiligungen vor allem die Verkehrspilotenausbildung 2015 ins Kerngeschäft. Dabei bleibt die Finanzierung von Verkehrspiloten für Airlines und die Vercharterung von Piloten an Fluggesellschaften im Fokus. In einer Presseaussendung äußert man sich so:

"Die MAGNA AURELIA INVESTMENT GmbH sieht einzigartige Marktchancen für das Tochterunternehmen AURELIA AVIATION GmbH im neuen Geschäftsjahr 2015. Gerade der stark expandierende Luftverkehrsmarkt in Asien und im arabischen Raum stützt die Nachfrage nach erstklassig ausgebildeten Verkehrspiloten.

Während die asiatischen Airlines expandieren und auch ständig neue Fluggesellschaften in den Markt nachrücken, wird nach wie vor eine qualitativ hochwertige Verkehrspilotenausbildung nach europäischem Vorbild durch diese Airlines vernachlässigt. "Eine gewaltige Nachfrage nach unseren Piloten entsteht", sagt Andreas Trautner, Geschäftsführer der AURELIA AVIATION GmbH und Prokurist der MAGNA AURELIA INVESTMENT GmbH.

Auch Airbus Industries geht nach eigenen Erhebungen jetzt davon aus, dass der asiatische und arabische Luftverkehrsmarkt eine enorme Nachfrage nach gut ausgebildeten Verkehrspiloten weltweit lostreten wird. In den nächsten 20 Jahren dürfte bereits jede zweite Route ihr Ziel in Asien haben. Zahlungskräftige Airlines werden die Charterpreise für Verkehrspiloten signifikant nach oben drücken. Damit steigen die Renditen."

Hinterlasse einen Kommentar

 

 Anzeige

 Anzeige