Dienstag, 25 Juni 2019

Fragen an Philipp Freisem

Grüne Werte Energie GmbH scheint vernünftig aufgestellt

von PROSPERIA-LAURINA-REDAKTEUR  Leif Koehnekamp Finanzen Mittwoch, 02 Oktober 2013 18:29
Philipp Freisem von Grüne Werte Energie Philipp Freisem von Grüne Werte Energie

München - Auch Ulrich Zemke und Philipp Freisem versuchen derzeit mit der Grüne Werte Energie GmbH auf der "ökologischen Welle" alternativer Kapitalanlagen zu surfen. Dabei ist das Unternehmen wohl ganz vernünftig aufgestellt. Trotzdem umschiffen viele gutgläubige Kapitalanleger diesen doch insgesamt recht zweifelhaften Markt bei gefährlicher Brandung. Vielversprechende und logisch aufgestellte Unternehmen wie die Grüne Werte Energie GmbH bilden derzeit eher die Ausnahme. Die Regel sind viele havarierende Wettbewerber.
Wir suchten das Gespräch mit Philipp Freisem, Geschäftsführer der Grüne Werte Energie GmbH.

Redaktion: Geehrter Philipp Freisem, was ist das besondere Geschäftsmodell der Grüne Werte Energie GmbH?

Philipp Freisem: Die Grüne Werte Energie GmbH erwirtschaftet Erträge mit der Planung, Projektierung, dem Bau und dem Betrieb sowie dem Verkauf von intelligenten Anlagen, die umweltfreundlich Strom, Wärme und Kälte erzeugen. Alles aus einer Hand sozusagen. Dadurch können wir alle gewinnbeeinflussenden Faktoren der Wertschöpfungskette kontrollieren. Das notwendige Kapital wird von Anlegern, die einen attraktiven Zins, ein solides Geschäftsmodell und einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz anstreben, zur Verfügung gestellt. Zur Zeit bietet die Grüne Werte Energie GmbH die ökologischen Geldanlagen WERTZINS FEST 1 und WERTZINS KLASSIK 1 an.

Redaktion: Was macht Sie zuversichtlich auch längerfristig im Markt bestehen zu können, denn die volkswirtschaftliche Alimentierung "grüner Energien" dürfte bald grundsätzlich in Frage gestellt werden?

Philipp Freisem: Ich bin vor allem aus zwei Gründen zuversichtlich. Erstens sind wir recht unabhängig von politischen Entwicklungen. Jede politische Partei in Deutschland hat für die Energiewende unterschiedliche Konzepte. Unabhängig davon fordern alle den entschiedenen Ausbau von Erneuerbaren Energien. Außerdem investieren wir aus Gründen der Risikostreuung bewusst in unterschiedlichen, europäischen Ländern. Zweitens nutzen wir die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen optimal. Unsere Anlagen kombinieren die Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte aus regionalen Quellen und den Verkauf an regionale Abnehmer. Die kurzen Transportwege sorgen zudem für eine positive Energiebilanz. Gerade im Hinblick auf die steigenden Preise fossiler Brennstoffe sind wir mehr als zuversichtlich langfristig im Markt bestehen zu können.

Redaktion: Wie kamen Sie persönlich zur Grüne Werte Energie GmbH?

Philipp Freisem: Ich war lange im Vertrieb für langlebige Investitionsgüter tätig und wollte mich verstärkt dem zukunfträchtigen Bereich der Erneuerbaren Energien widmen. Deshalb habe ich im Herbst 2012 die Grüne Werte Energie GmbH gegründet und leite sie als geschäftsführender Gesellschafter. Seit Sommer 2013 gehört Ulrich Zemke als geschäftsführender Gesellschafter zum Team. Gemeinsam bringen wir mit der Grüne Werte Energie GmbH die Energiewende in Deutschland voran.

Redaktion: Wieso sollten nach lukrativer Rendite hungernde Kapitalanleger gerade bei Ihnen investieren?

Philipp Freisem: Rentable Projekte, langfristige Verträge und solide Partner sind die Basis des stabilen Geschäftsmodells der Grüne Werte Energie GmbH. Das sind die Grundlagen für eine solide Geldanlage. Als Geschäftsführer der Grüne Werte Energie GmbH nutzen Ulrich Zemke und ich unsere langjährige Erfahrung. Herr Zemke verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Betrieb und der Konzeption von Anlagen zur kombinierten Strom-/Wärme-Erzeugung. Ich bringe 20 Jahre Erfahrung in der Konzeption und dem Vertrieb nachhaltiger Kapitalanlagen mit. Zusammen realisieren wir ertragreiche und erfolgreiche Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Redaktion: Erklären Sie uns bitte die Hintergründe zur Grüne Werte Energie Italien Solar Eins GmbH & Co. KG?

Philipp Freisem: Die Grüne Werte Energie Italien Solar Eins GmbH & Co. KG ist eine sogenannte "Vorratsgesellschaft" ohne aktiven Geschäftsbetrieb. Diese haben wir im letzten Jahr gegründet um ggf. eine bestehende Solaranlage in Italien zu übernehmen. Aktuell ist das aber nicht geplant.

Redaktion: Wo, schätzen Sie, hat sich die Grüne Werte Energie GmbH in ein bis zwei Geschäftsjahren im Markt positioniert?

Philipp Freisem: Die Grüne Werte Energie GmbH führt derzeit Gespräche und Verhandlungen über die Entwicklung und Realisierung von einer Vielzahl von Projekten in Deutschland und im europäischen Ausland. Konkret prüfen wir unter anderem die Erweiterung unserer Kraft-Wärme-Anlage in der Nähe des Flughafen München. Unsere Ansprüche und Maßstäbe für Investitionen sind hoch. Dies haben wir mit den Projekten in Eitting (Landkreis München) und in Sant’Agata Bolognese (Bologna) klar veranschaulicht und umgesetzt.

Redaktion: Herr Philipp Freisem, vielen Dank für die Antworten.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 Anzeige

 Anzeige