Dienstag, 25 Juni 2019

Ute Seehaus und Pavlo Nykitenko

PARELI Beteiligungs- GmbH könnte Investoren noch Freude machen, WEL Fonds wohl weniger

von PROSPERIA-LAURINA-REDAKTEUR  Leif Koehnekamp Finanzen Montag, 23 September 2013 18:07
Ute Waltraud Seehaus Ute Waltraud Seehaus
Quelle: PARELI

Hamburg - Die Pareli GmbH, geführt von der deutschen Staatsangehörigen Ute Waltraud Seehaus (Jahrgang 1958) und dem ukrainischen Staatsangehörigen Pavlo Nykitenko (Jahrgang 1968) hat sich auf Beteiligungsmodelle an erneuerbaren Energieformen und hier vor allem auf den Bereich Biogasverwertung aus der Landwirtschaft spezialisiert.

Das Unternehmen residiert am Valentinskamp 24 in Hamburg und hat ein gezeichnetes Stammkapital von 25.000 Euro, das sich bislang komplett im Besitz des Pavlo Nykitenko befindet.

 

Die Firma wurde im November 2011 gegründet, wohl deshalb liegt noch kein abrufbarer Jahresabschluss vor. Daher ist die wirtschaftliche Lage des Unternehmens schwer einzuschätzen. Grundsätzlich konnten aber keine negativen Erhebungsdaten über PARELI oder die federführend beteiligten Personen Ute Seehaus und Pavlo Nykitenko gefunden werden. Auch das Geschäftsmodell erscheint durchdacht.

 

Etwas seltsam mutet eine Vielzahl von positiven Berichten über PARELI im Internet an, denen jedoch keine besondere Relevanz zukommen sollte, da sie von der PARELI GmbH offenbar selbstlobend inszeniert oder in Auftrag gegeben wurden. Doch eine schlechte Pressearbeit disqualifiziert noch lange kein offenbar gutes Unternehmen!

 

Die anerkannte Wirtschaftsauskunftskanzlei Bisnode stuft die Bonität der PARELI Beteiligungs- GmbH als durchschnittlich ein.

 

Das Geschäftskonzept erscheint dahingehend schlüssig, da Landwirte als Vertragspartner relativ einfach gewonnen werden können und die Landwirte selbst keinerlei wirtschaftliche Investitionen tätigen müssen. Die größere Herausforderung ist, das angegebene Investitionskapital von 6 Millionen Euro von Geldanlegern zu poolen.

 

Über die Person Pavlo Nykitenko liegen keinerlei "tiefere" Informationen vor. Zu frisch ist sein Wirken außerhalb der Ukraine.
Ute Waltraud Seehaus ist seit dem 17. Jänner 2012 Geschäftsführerin. Sie dürfte als Angestellte die Funktion als Geschäftsführerin ausüben, denn offiziell hat sie keine Gesellschaftsanteile.

 

Neben ihrer Funktion als Geschäftsführerin in der PARELI GmbH ist Frau Ute Seehaus auch geschäftsführende Gesellschafterin der WEL Fonds Verwaltungs- GmbH mit Sitz in Hamburg.

 

Weiter ist die WEL Fonds Verwaltungs- GmbH Komplementärin der WEL Fonds Verwaltungs- GmbH & Co. KG und somit wirkt Ute Seehaus defakto auch als "Geschäftsführerin" dieser Personengesellschaft.

Bei der WEL Fonds Verwaltungs- GmbH war zuvor Holger Karl Kramer (Jahrgang 1954) Geschäftsführer.

 

Die WEL Fonds Verwaltungs- GmbH ist, zumindest bis Abschluss des Geschäftsjahres 2011, ein absolut erfolgloses Unternehmen mit Verlustvorträgen und annähernd kapitallos.

 

Wie die Komplementärin der KG ist auch die WEL Fonds GmbH & Co. KG scheinbar bislang erfolglos am Markt, kapitallos und offensichtlich in wirtschaftlicher Schieflage.
Es lohnt kaum tiefer in die Berichterstattung über die WEL Fonds einzudringen, da beide Unternehmen, die GmbH wie auch die KG, am Markt absolut unbedeutend sind und eigentlich eine Liquidierung sinnvoll wäre.

 

Dagegen erscheint das Konzept der PARELI Beteiligungs- GmbH als betriebswirtschaftlich schlüssig.

Hinterlasse einen Kommentar

 

  • Ingeborg Rainer
    Samstag, 21 Juni 2014 12:33

    Wohin verschwand die Pareli Beteiligungsgesellschaft? War das ein Betrug?

  • Grave Wildeshausen
    Dienstag, 04 Februar 2014 10:38

    Seit Tagen warten wir auf Rückruf.Vergebens.Auch Faxe werden nicht beantwortet.Am 4.2.14 konnte man nur auf Band sprechen.Warum????

  • Hartwig Lühmann
    Dienstag, 07 Januar 2014 18:45

    Keine Referenzen und Strohmänner(frauen).
    Erst mal abwarten..

 Anzeige

 Anzeige