Dienstag, 19 März 2019

Nach der Kärntenwahl - BZÖ mit Lösungsteam "Allein gegen die Mafia"?

von PROSPERIA-LAURINA-REDAKTEUR  Prosperia Laurina Politik Samstag, 09 März 2013 17:15
BZÖ-Pressekonferenz: Mag. Ewald Stadler, Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider und Josef Bucher BZÖ-Pressekonferenz: Mag. Ewald Stadler, Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider und Josef Bucher
Quelle: alpe-nordsee.de

Wien - BZÖ-Chef Klubobmann Josef Bucher präsentierte am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz den bekannten deutschen Staatsrechtslehrer Professor Dr. Karl Albrecht Schachtschneider als ersten Experten in seinem neu formierten "Lösungsteam". "Nach dem Erfolg des BZÖ in Kärnten werden wir unsere Bewegung für die Nationalratswahl optimal in Schuss bringen. Wir werden im Laufe der nächsten Wochen und Monate zahlreiche nationale und internationale Experten präsentieren, die das BZÖ unterstützen und meine Politik sowie das BZÖ-Wahlprogramm maßgeblich beeinflussen werden. Denn Alpedie Menschen wollen nicht Parteien, die nur kritisieren, sondern Politiker und Bewegungen, die Lösungen aufzeigen. Daher geben wir heute den Startschuss für unser "Lösungsteam", dem u.a. auch der international angesehene deutsche Volkswirtschaftsprofessor Bernd-Thomas Ramb angehört", so Bucher.

Bucher würdigte Professor Dr. Schachtschneider als "Kampfmaschine, die erfolgreich gegen europäische Fehlentwicklungen auftritt." Der emeritierte Dekan und Professor der Universität Erlangen-Nürnberg Karl Albrecht Schachtschneider ist 29-facher Buchautor und hat in Deutschland Verfassungsbeschwerden u.a. gegen den Lissabon-Vertrag eingebracht.

Schachtschneider betonte, dass eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit gegen Fehlentwicklungen in der EU notwendig sei. "Das Recht ist unser höchstes Gut, das mit der Freiheit und den Bürgern in einer engen Verbindung steht. Daher muss das Bürgertum gestärkt werden." Wenn durch das Gericht festgestellt werde, dass die EZB Staatsfinanzierung betreibe, "dann ist der Versuch der einheitlichen Währung beendet. Denn dies schadet insbesondere den wirtschaftlich schwächeren Staaten. Hier müssen wir im Interesse unserer Kinder und Enkelkinder dagegenhalten."

"Ich freue mich jedenfalls, für Österreich und das BZÖ mit Josef Bucher unterstützend mitwirken zu können. Denn Österreich hat mit dem BZÖ Deutschland etwas voraus, nämlich eine echte liberale Bewegung", so Schachtschneider.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 Anzeige

 Anzeige