Donnerstag, 13 Dezember 2018
München - Nachdem CSU-Chef Horst Seehofer der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Asylpolitik eine „Herrschaft des Unrechts“ vorwarf, weil unzählige Asylbewerber ohne gültige Dokumente nach Deutschland einreisen dürfen, und erneut mit Klage vor dem Bundesverfassungsgericht drohte, legte nun der Generalsekretär der CSU, Andreas Scheuer, nach....

 Anzeige

 Anzeige